Der Weg ist dein Ziel!

Hol dir die beste Ausbildung

Jetzt anmelden

Krankmeldungen

Krankmeldungen & Absenzen

Entschuldigungsformular bezüglich Fernbleiben vom Unterricht

DOWNLOAD


Formular bezüglich Ansuchen um Fernbleiben von der Schule

DOWNLOAD


GRUNDSÄTZLICHES: SCHUG § 43 (1) - PFLICHTEN DER SCHÜLER/INNEN & SCHUG § 45 (1-7) FERNBLEIBEN VON DER SCHULE

Die SchülerInnen sind verpflichtet, durch ihre Mitarbeit und ihre Einordnung in die Gemeinschaft der Klasse und der Schule an der Erfüllung der Aufgabe der österreichischen Schule mitzuwirken und die Unterrichtsarbeit zu fördern. Sie haben den Unterricht (dies gilt auch für Freigegenstände, unverbindliche Übungen sowie Schulveranstaltungen) regelmäßig und pünktlich zu besuchen, die erforderlichen Unterrichtsmittel mitzubringen und die Schulordnung bzw. die Hausordnung einzuhalten.

 

Ausnahme: Krankheit, gravierende familiäre Gründe.

In allen Fällen ist dies zu bescheinigen (Arztbestätigung, Ansuchen an Klassenvorstand oder Direktor um Freistellung vom Unterricht, Entschuldigung der Eltern bei ein oder zwei Tagen Krankheit).

 

 

Handhabung von Absenzen

SGA-Beschluss vom 11.11.2004

 

Tageweises Fehlen

  • Wenn ein(e) Schüler(in) fehlt, dann müssen die Eltern (bei minderjährigen SchülerInnen) bzw. der/die Eigenberechtigte bzw. das Internat spätestens bis 8:00 Uhr im Sekretariat der Schule anrufen – dies kann auch über WebUntis elektronisch erfolgen. Fehlt diese Verständigung so sind diese Stunden bereits unentschuldigt!

 

  • Fehlt ein(e) minderjährige(r) Schüler(in) bis zu 2 Tagen, dann muss von Seiten der Eltern bzw. der Internatsleitung eine Entschuldigung vorgelegt werden. Ab dem 3. Tag muss eine ärztliche Bestätigung vorgelegt werden. Auch bei volljährigen SchülerInnen können die Eltern ein Fehlen bis zu 2 Tagen entschuldigen. Falls die Eltern das nicht tun, muss der/die Eigenberechtigte selbst bereits ab dem 1. gefehlten Tag eine ärztliche Bestätigung vorlegen.

 

Abmelden vom Unterricht

  • Vorgang: Der/Die Schüler(in) hat sich bei der Lehrperson der Folgestunde persönlich abzumelden. Internatsschüler/in haben sich zusätzlich im Abmeldebuch im Sekretariat einzutragen.
  • Meldet sich ein(e) minderjährige(r) bzw. volljährige(r) Schüler(in) vom Unterricht ab, so muss sie/er zum Arzt gehen und eine ärztliche Bestätigung vorlegen.

 

Verschlafen

  • Wenn ein(e) Schüler(in) verschläft, dann müssen die Eltern (bei minderjährigen SchülerInnen) bzw. der/die Eigenberechtigte bzw. das Internat unverzüglich im Sekretariat der Schule anrufen – dies kann auch über WebUntis elektronisch erfolgen. Fehlt dieser Verständigung, so sind diese Stunden bereits unentschuldigt!
  • Die SchülerInnen müssen den versäumten Unterrichtsstoff selbständig und handschriftlich (keine Kopien) nachholen und dies dem jeweiligen Lehrer nachweisen.
  • Wenn sich eine Lehrperson durch das Zuspätkommen eigenberechtigter SchülerInnen (11. bis 14. Schulstufe) in ihrer Unterrichtstätigkeit massiv beeinträchtigt fühlt (zB Turnen - beim Aufwärmen gefehlt, Winf u IT - weit im Programm fortgeschritten usw.) so kann die Lehrperson diese(n) Schüler(in) in die Aula schicken; dadurch wird ein selbständiges Nachholen des versäumten Unterrichtsstoffes notwendig. Die Kontrolle im Rahmen einer Mitarbeitsüberprüfung ist jederzeit möglich.

 

Ansuchen um Freistellung vom Unterricht

  • Für jedes Fernbleiben vom Unterricht aus anderen Gründen (Fahrprüfung, Musterung, familiäre Angelegenheiten etc.) ist beim Klassenvorstand (für 1 Tag) oder bei der Direktion (für mehr als einen Tag) zeitgerecht mit dem vorgesehenen Formular anzusuchen.

 

Internat

  • Die Vorgaben des Internates werden nicht berührt, da bei Krankheit ohnehin der Arzt aufgesucht werden muss.

 

 

Fehlen und Betragensnote

Das Fehlen und die Nichtentschuldigung dessen hat darüber hinaus auch Auswirkungen auf die Betragensnote:

 

Unentschuldigte Stunden

  • 0 unentschuldigte Fehlstunden: Sehr zufrieden stellend
  • 1 bis 5 unentschuldigte Fehlstunden: Zufrieden stellend
  • 6 bis 15 unentschuldigte Fehlstunden: Wenig zufrieden stellend
  • Ab 16 unentschuldigte Fehlstunden: Nicht zufrieden stellend


Nachweis der Entschuldigungen

Die Entschuldigungen müssen am Montag der Folgewoche beim Klassenvorstand abgegeben werden.

 

 

Abschließend darf noch der § 45 Abs. 5 SCHUG zur Kenntnis gebracht werden

Wenn ein(e) Schüler(in) einer mittleren oder höheren Schule länger als eine Woche dem Unterricht fernbleibt, ohne das Fernbleiben zur rechtfertigen und auch auf schriftliche Aufforderung hin eine Mitteilung binnen einer weiteren Woche nicht eintrifft, so gilt der/die Schüler(in) als vom Schulbesuch abgemeldet. Die Wiederaufnahme des(r) Schülers(in) ist nur mit Bewilligung des Schulleiters zulässig, die nur dann zu erteilen ist, wenn das Fernbleiben nachträglich gerechtfertigt wird und die Unterlassung der Mitteilung an die Schule aus rücksichtswürdigen Gründen unterblieben ist.

Schulleben im Fokus

Verwaltungspraktikant*in gesucht

An unserer Schule kommt zum ehest möglichen Zeitpunkt eine Verwaltungspraktikumsstelle im Küchen- und Wirtschaftsbereich zur Besetzung.

Weiterlesen ...

Tag der offenen Tür im Internat Zellerhof

Am 03.02.2022 veranstaltet das Schulhotel und Internat Zellerhof einen virtuellen Tag der offenen Tür.

Weiterlesen ...

„Ö3 Weihnachtswunder“ im Bundesschulzentrum Zillertal

„Gemeinsam sind wir stark, gemeinsam können wir einiges schaffen!“

Weiterlesen ...

Zillertaler Tourismusschulen betreuen „Prämierung der Tiroler Edelbrände“ in der neuen HBLFA in Rotholz

Im Auftrag der Landwirtschaftskammer und der AMA Tirol führten Schüler:innen der Zillertaler Tourismusschulen am Freitag, dem 12. November 2021, das Service eines Galamenüs für 500 Gäste, welches vom renommierten Caterer Jakob Hafele zubereitet wurde, durch.

Weiterlesen...

Zillertaler Tourismusschulen im Einsatz bei der Sparkasse Schwaz

Nach zwangsbedingter „Corona-Pause“ durften die Zillertaler Tourismusschulen im heurigen Schuljahr wieder die Mitglieder des Sparkassenvereins der Sparkasse Schwaz anlässlich ihrer Vereinsversammlung am 14. Oktober 2021 mit Speis und Trank verwöhnen.

Weiterlesen ...

Schule trifft Wirtschaft - Zillertaler Tourismusschulen im Einsatz für die WKO

Nach eineinhalbjähriger coronabedingter Veranstaltungspause eröffneten die Zillertaler Tourismusschulen ihr neues Schuljahr mit einem Event der Sonderklasse.

Weiterlesen ...

Erfolgreiche Barprüfung an den Zillertaler Tourismusschulen

Vom 14.6. bis 16.6.2021 stellten sich aus den Klassen 3HLTa/b, 4HLTa/b/c und 2AL SchülerInnen der Zertifikatsprüfung Jungbarkeeper/in Österreich.

Weiterlesen ...

Prüfungsessen an den Zillertaler Tourismusschulen - ein kulinarisches und gesellschaftliches Highlight

Wenn Direktor Mag. Bernhard Wildauer und Fachvorstand Mag. Peter Dornauer zum Prüfungsessen einladen, ist dies nicht nur mit großer Anspannung und Aufregung für die PrüfungskandidatInnen verbunden, gleichzeitig werden die Zillertaler Tourismusschulen an diesen Tagen auch zum Treffpunkt der Tiroler Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.

Weiterlesen...

Cookie image
Wir verwenden Cookies
Damit die Website fehlerfrei läuft verwenden wir kleine 'Kekse'. Einige dieser Cookies sind unbedingt notwendig, andere erlauben uns anonymisierte Nutzerstatistiken abzurufen. Detaillierte Informationen stehen in unserer Datenschutzerklärung.
Ich erlaube Cookies für folgende Zwecke:
Speichern