Der Weg ist dein Ziel!

Hol dir die beste Ausbildung

Jetzt anmelden

Aufbaulehrgang für Tourismus

"Gastronomie und Hotellerie" oder "angewandtes Tourismusmanagement und Seminare"

Dauer

3 Jahre

 

Praxiszeiten

16 Wochen vor Eintritt in die 3. Klasse

 

Berufstitel

Touristikkaufmann/frau – Verleihung durch die Wirtschaftskammer

 

Studienberechtigung

 

Der Aufbaulehrgang bietet Absolventen der Hotelfachschule, Tourismusfachschule, Handelsschule, Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Fachschule für Sozialbetreuungsberufe, Fachschule für landwirtschaftliche Berufe nach weiteren drei Jahren den Erwerb einer Reife- und Diplomprüfung.

 

Dieser Schulzweig vermittelt neben einer höheren Allgemeinbildung besonders fundierte Kenntnisse in den Bereichen Tourismus, Sprache und Kommunikation, kommerzielle Fächer und kompetenzorientierte Sprachkenntnisse in der Fremdsprache Englisch sowie wahlweise Französisch/ Italienisch/ Spanisch/ Russisch.

Alternative Pflichtbereiche abhängig von der Vorbildung

Gastronomie und Hotellerie

für AbsolventInnen der Tourismusfachschule, Handelsschule, Fachschule für Sozialbetreuungsberufe, Fachschule für landwirtschaftliche Berufe.

 

angewandtes Tourismusmanagement und Seminare

für AbsolventInnen der Hotelfachschule, Fachschule für wirtschaftliche Berufe.

Gastronomie und Hotellerie

Praktische Ausbildung im Bereich Küchenorganisation, Kochen und Ernährung sowie Serviceorganisation, Servieren und Getränke.

Weiterlesen ...

Angewandtes Tourismusmanagement & Seminare

Ein besonderes Augenmerk wird auf eine praxisorientierte Ausbildung gelegt – deswegen werden die Inhalte in Form von Projektunterricht umgesetzt.

Weiterlesen ...

Qualifizierungsseminare

Um unseren AbsolventInnen eine komplette touristische Ausbildung mitzugeben, die sie für die Erfordernisse der Wirtschaft bestens rüstet, bieten wir an den Zillertaler Tourismusschulen entsprechende Seminare an.

 

Hotelmanagement und -kooperation

Food & Beverage Management: Einkauf, Produktionsplanung, Kosten senken, Nachhaltigkeit, Management der Beherbergungsabteilung: Pricing, Kontingente, Hotelvertragsbedingungen & Meldewesen, vom CheckIn bis zum CheckOut

 

Digitales Touristische Marketing

„E-Tourismus", Web 2.0 / User Generated Content, Erfolgsfaktoren des Internetauftritts, touristische Portale, Wartungssysteme (Intra- und Extranets), Anfrage- und Buchungsplattformen, Online- Reiseplattformen, Online-Trends, Web-Promotion, E-Mail-Marketing, Search Engine Optimizing + Marketing, Website-Monitoring, Page Ranking und Link Popularity, Mobile Marketing, Social Media Networking

 

Reisebüropraxis & globale Reservierungssysteme

Gewerberecht und Allgemeine Reisebedingungen; Incoming, Grundkenntnisse AMADEUS Leisure Touristik

 

Internationale Luftfahrt & Reiseindustrie

Die Luftfahrtindustrie; Corporate Accounts; AMADEUS Linienflug + AMADEUS Hotel Plus; Kreuzfahrten, internationaler Reiseveranstaltermarkt

 

Reisewerkstatt / Travel Lab

Die „Reisewerkstatt" setzt mehrsprachigen Projektunterricht zu aktuellen Themen und Herausforderungen im Tourismus um.

 

Concierge – Front Office

Diese neuartige Ausbildung wird in Deutsch und Englisch abgehalten und kann mit einem mit Zertifikat abgeschlossen werden.

Mögliche Zusatzqualifikationen

  • Start-Amadeus Grundkurs mit Zertifikat
  • TISCOVER Online Manager-Zertifikat (optional)
  • Voraussetzungen zum Erhalt der Reisebürokonzession
  • Concierge-Ausbildung (Prüfung optional)
  • Cesim-Zertifikat für Planspielteilnahme „Hospitality Management"

 

 

Mögliche fremdsprachliche Zusatzqualifikationen für alle AbsolentInnen

Fremdsprachenzertifikate

  • in Englisch: FCE (First Certificate in English), BEC (Business English Certificate)
  • in Französisch: DELF - Diplôme Elentaire de Langue francaise
  • in Italienisch: CLIDA – Certificati della lingua Italiana
  • in Spanisch: DELE – Diploma de Español como lengua Extranjera

Berufliche Möglichkeiten für alle AbsolventInnen

Absolvent/innen sind in Tätigkeitsfeldern in verschiedenen Zweigen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft und der Verwaltung auf kaufmännischer und administrativer Ebene tätig, z.B. als Hotel-/Gastgewerbeassistent/in, Großküchenleiter/in, Marketingassistent/in im Tourismusbereich, Fachkraft für Küche und Service, Gastgewerbeeinkäufer/in, Hotelkaufmann/-frau, Reisebüroangestellter/r, Büroangestellte/r, Kundenbetreuer/in, Rezeptionist/in, in der Reisewirtschaft bei Reiseveranstaltern oder Reisevermittlern, bei Airlines oder Reservierungssystemen und Buchungsportalen.

Selbstständige Ausübung reglementierter Berufe

Einschlägige Berufe mit Praxisnachweis: Hotel- und Gastgewerbe, Reisebüro, Tourismus- und Freizeitwirtschaft


Auf Grund der Liberalisierung der Gewerbeordnung ist Zugang zu fast allen Meisterprüfungen und Befähigungsnachweisprüfungen bei Erfüllung der allgemeinen Voraussetzungen zur Gewerbeausübung und Absolvierung allfälliger Praxiszeiten gegeben.

Schulleben im Fokus

Zillertaler Tourismusschulen – Kostbares Tirol

Kostbares Tirol

Ehrlich – Gschmackig – Gsund

Dieses Jahr fand die Erweiterung des Erfolgsprojektes „Zillertaler-Genuss-Lokal - lokaler Genuss aus dem Zillertal" mit Regionalspeisen aus Zillertaler Rohstoffen statt.

Weiterlesen ...

Zillertaler Tourismusschulen – Hahnenkamm 2018 mit Aksel Lund Svindal

Galaabend in Kitzbühel

Einsatz beim Hahnenkammrennen

Auf Einladung von DO&CO durften die Schülerinnen und Schüler der Zillertaler Tourismusschulen in Kitzbühel wieder ihr Können unter Beweis stellen.

Weiterlesen ...

 

Zillertaler Tourismusschulen – Friends4Friends

Friends4Friends

Kulinarik Charity Event

Am 02. Juni 2018 fand auf der Platzlalm im Skigebiet Kaltenbach-Hochzillertal die Charity-Veranstaltung „Friends4Friends" statt.

Weiterlesen ...

Zillertaler Tourismusschulen – Schladming Nightrace

"On Top" beim Nightrace

21. Nachtslalom in Schladming 

Bereits zum 11. Mal waren die Zillertaler Tourismusschulen beim legendären Nachtslalom auf der Planai in Schladming vertreten.

Weiterlesen ...