Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Kalender
Ahoi, ihr Landratten!

thumbVom 11. März 2018 bis 16. März 2018 traten wir, die Klasse 5HLTb, unsere Abschlussreise mit dem Nachzug von Innsbruck nach Hamburg an. Trotz einer kurzen Nacht im Schlafwaggon brachten unsere Lehrer Mag. Martin Plattner und Mag. Ruth Richter „die Meute der 5HLTb" sicher in Hamburg an.

 

 

1. Tag – Montag:

 

Foto 1


Nach dem Check-In im Hostel „Superbude" und einem späten Frühstück starteten wir unter der Leitung von Herrn Plattner eine Entdeckungstour durch Hamburg. Vorbei an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten „landeten" wir schlussendlich am Hafen. Nach der unterirdischen Überquerung der Elbe konnten uns unsere müden Beine nicht mehr weitertragen und so ging es zurück ins gemütliche Hostel.

 

2. Tag – Dienstag


„Gestriegelt und geschnäuzt" ging es um 10:00 Uhr morgens auf die Internorga, die internationale Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie. Dort erkundeten wir einen Tag lang die Messestände und lernten viele neue Gastro-Trends kennen. Der Abend war zur freien Verfügung.

 

3. Tag – Mittwoch

 

Foto 2

 

Foto 3

 

„Schokolade macht glücklich" – so lautete das Motto im Chocoversum Hamburg. Beim Gestalten unserer eigenen Schokolade ließen wir der Phantasie freien Lauf und verließen das Museum inklusive Schokobauch. Da eine Hafenrundfahrt in Hamburg als Programmpunkt nicht fehlen durfte, verließ die 5HLTb am Donnerstagnachmittag für eine Stunde den sicheren Hafen. Das Musical „Aladdin" zauberte uns am frühen Abend in ein anderes Land und die Vorstellung wurde definitiv dem einzigartigen Ruf der Hamburger Musicals gerecht.

 

4. Tag – Donnerstag


An diesem Tag empfing uns die Elbphilharmonie mit windigen Armen. Nach kurzem Aufenthalt stand der restliche Tag zur freien Verfügung und wir erkundeten individuell die Stadt, wobei bei manchen die Kultur auf der Strecke blieb. Natürlich fährt man von Hamburg nicht nach Hause, ohne die Reeperbahn gesehen zu haben - darum beendeten wir unsere Reise mit einer Nachtwächtertour durch den Hafen und das Rotlichtviertel. Nach verstörendem Gesang in einer Karaoke-Bar ging es am Freitag um 09:00 Uhr wieder zurück nach Innsbruck.